Chronik der Firma Gummi-Fischer

1929
Gründung der Firma durch Josef Fischer.
Vertrieb von technischen Bedarfsartikeln wie Keilriemen,Transportbänder, usw.

1938
Umzug in das neue Gebäude Ailinger Straße 3, Eröffnung eines Ladengeschäftes und Ausweitung des Großhandels.

1944
Zerstörung des Ladengeschäftes und Lager durch schwere Luftangriffe. Betrieb nach Oberreitnau verlegt.

1945
Wiederaufbau durch Josef Fischer und seine Söhne Georg und Berthold.

1952
Eröffnung einer Filiale in Ravensburg.

1953
Umwandlung in eine Familien-KG.

1967
Firmengründer Josef Fischer stirbt. Die Geschäftsführung übernimmt seine Ehefrau.

1970

Frau Fischer scheidet aus. Neuer Komplementär wird der älteste Sohn Georg Fischer mit Unterstützung seiner Frau Theresia Fischer.

1980

Errichtung der Abteilung Arbeitsschutz.

1998
Überraschender Tod von Firmengründer Georg Fischer. Ende 1998 firmiert das Unternehmen als Gummi-Fischer GmbH & Co. KG. Rudolf Fischer der Sohn von Georg Fischer wird geschäftsführender Gesellschafter. Die Firma wird somit weiter als Familienbetrieb in 3.Generation geführt.

2000
Gummi-Fischer gehts erstmals online mit eigener Homepage

2001
Aus Altersgründen vieler langjähriger Mitarbeiter und von Herr Berthold Fischer wird die Fußbodenabteilung Ende 2001 geschlossen.

2003
Umzug der Filiale von Ravensburg nach Weingarten.

2003
Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000.

2006
Verlegung des Wareneingangs und Umbau des Lagers auf ein neues übersichtliches Regalsystem

2009
80-jähriges Firmenjubiläum